Die Welt mit anderen
Augen sehen.

Wie wird eine Marke zum Marktführer?

Große Marken sind oft mehr als nur ein Unternehmen. Sie sind Kult, für manche ein Erlebnis oder einfach extrem präsent in der öffentlichen Wahrnehmung. Der Weg zu diesem Status ist für viele Marken lang. 
Wir haben uns mit dieser Thematik beschäftigt und erkannt, dass es Marktführer häufig mit nur einem Detail, das eigenständig und einzigartig ist, schaffen, sich als die beste und größte Marke beim Shopper einzuprägen. Dieses Detail kann ein guter Slogan, ein bekanntes Markengesicht, nur eine Farbe oder viele andere Dinge sein. Wichtig ist, dass jede Marke für sich dieses eine Detail findet. 

 

Unsere Initiative - Ihre Challenger Brand

Challenger Brands unterscheiden sich in ihrem Konzept und ihrem Handeln von den bestehenden konventionellen Marken. Sie positionieren sich klar und liefern ein neues Produkt, eine neue Strategie oder neue Inhalte, mit denen sie die anderen Marken herausfordern.Dabei spielt die Brand Identity und das Image eine große Rolle. Challenger Brands kommunizieren sehr offensiv und laut. Sie wollen ihre Idee verbreiten und stellen damit ihre Innovation und Aktualität unter Beweis. 

Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, stellen wir Ihnen gerne unsere Challenger Präsentation vor.

Nachhaltigkeit als Strategie

Wir haben erkannt, welche Bedeutung Nachhaltigkeit für die Unternehmen hat. Darum haben wir Nachhaltigkeitsmaßnahmen und ihre Bedeutung für den Marketing- und Kommunikationsbereich analysiert: 

Nachhaltige Themen wirken auf verschiedene Zielgruppen und können die Wahrnehmung von Marken und Unternehmen positiv beeinflussen. Eine Strategie zur Nachhaltigkeit hilft dabei, das Thema gemeinsam und fokussiert mit dem Unternehmen anzugehen, langfristig zu verankern und klarer zu kommunizieren. 

Wir möchten Unternehmen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit begleiten.

Digital Environment

In dem besonderen Jahr 2020 haben wir zahlreiche spannende Aufgaben von unseren Kunden bekommen. Aufgrund unseres digitalen Environments, das wir seit der Gründung unserer Agentur nutzen und erweitern, mussten wir uns auch mit Corona in unserer Arbeitsweise nicht stark umstellen. Wir können von überall auf unseren Arbeitsplatz zugreifen und unsere digitalen Kanäle sind so aufeinander abgestimmt, dass wir rund um die Uhr vernetzt sind.

Der Bedeutung für Marken dieser digitalen Entwicklung sind wir uns bewusst und deshalb  versuchen wir diese konstruktiv in unsere Arbeit mit einfließen zu lassen.

How to be a cool brand?

Für die Marke Punica war es unser Ziel, zu analysieren und zu definieren, wie die junge Zielgruppe coole Brands erlebt, was die Kriterien sind, welche Beispiele es gibt und welche Handlungsempfehlungen darauf für Punica erfolgen. 

Wir haben festgestellt, dass sich Kommunikation auch an immer jüngere Zielgruppen richtet, die schon früh lernen mit digitalen Medien umzugehen. Für Marken mit dem Anspruch, cool und für junge Menschen attraktiv zu sein, ist es somit sehr wichtig, mit sozialen und digitalen Medien eine ansprechende und außergewöhnliche Kommunikation zu entwickeln.

Wir bieten zu diesen Themen Präsentationen und Workshops an.